StD Ralf Sauer

Berufskollegs

Tel.: 0781 805-8115
ralf.sauer@ks-og.de

Die Berufskollegs

Aus der Vielzahl der in Baden-Württemberg möglichen Berufskollegs finden Sie hier eine Übersicht der an der Kaufmännischen Schule Offenburg vorhandenen Berufskollegs in Vollzeitform:  

  • Einjähriges Kaufmännisches Berufskolleg I (BK1)
  • Einjähriges Kaufmännisches Berufskolleg II (BK2)
  • Zweijähriges Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen (BKFR)
  • Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife Fachrichtung Wirtschaft (BKFH).

Alle vier Berufskollegs sind kaufmännisch orientiert und haben das Fach Betriebswirtschaftslehre als Kernfach. Im BK1 steht die Vermittlung von Grundlagen für den Berufseinstieg im Vordergrund, während das BK2, das BKFR und das BKFH den Erwerb der Fachhochschulreife als Ziel haben.

Aufnahmebedingungen

Grundsätzlich ist für die Aufnahme in die Berufskollegs ein mittlerer Bildungsabschluss erforderlich, welcher über Realschule, Werkrealschule, zweijährige Berufsfachschule oder z.B. über die Versetzung in die Klasse 10 eines Gymnasiums erreicht wird. Die Aufnahne ist auch bei nachweislich vergleichbaren Bildungsabschlüssen möglich.

Je nach Berufskolleg können weitere Bedingungen für die Aufnahme erforderlich sein, beachten Sie dazu den nachfolgenden Abschnitt.

Berufskolleg 1


BK1

  • keine Abschlussprüfung
  • Vorstufe zu BK2
  • Dauer: 1 Jahr
  • Allgemeinbildung Wirtschaft
Berufskolleg 2


BK2

  • setzt BK1 voraus
  • mit Abschlussprüfung
  • Dauer: 1 Jahr
  • führt zu Fachhochschulreife
Berufskolleg

Fachhochschulreife
BKFH

  • erfordert eine (ggf. auch schulische) kaufmännische Berufsausbildung oder eine Berufsausbildung im öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis
  • Dauer: 1 Jahr
  • führt zu Fachhochschulreife
Berufskolleg

Fremdsprachen
BKFR

  • Ausrichtung auf Fremdsprachen
  • Voraussetzung: Englisch mit mindestens der Note "befriedigend" in der mittleren Reife
  • Dauer: 2 Jahre
  • führt zu Fachhochschulreife

BK1

Das BK1 baut auf dem Mittleren Bildungsabschluss auf. Die Stundentafel zeigt, dass das Gewicht auf der Vermittlung kaufmännischer Grundkenntnisse für den Berufseinstieg liegt. Aus diesem Grund findet jeweils zu Beginn des Schuljahres ein Berufsorientierungstag statt.     

Im Laufe des Jahres werden die berufsfachlichen Lehrplaninhalte des ersten Ausbildungsjahres der Ausbildungsberufe Bürokaufmann/-frau, Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau sowie Industriekaufmann/-frau unterrichtet.

Im Rahmen des Fachs Geschäftsprozesse wird bei uns die Software Navision eingesetzt, um Abläufe in Einkauf und Verkauf elektronisch zu erfassen. Es besteht die Möglichkeit, sich diese erworbenen Kenntnisse zertifizieren zu lassen (Zusatzqualifikation FINTUS).

Sofern im Abschlusszeugnis des BK1 ein Durchschnitt von mindestens 3,0 in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft erreicht wird, besteht die Möglichkeit der Weiterbildung im BK2 mit dem Ziel, die Fachhochschulreife zu erwerben.

FINTUS

... ist die Abkürzung für Fortbildungskonzeption Integrierte Unternehmenssoftware.

Bei uns im Kaufmännischen Berufskolleg I in Offenburg wird im Rahmen des Fachs Geschäftsprozesse die Software Navision eingesetzt.

Es besteht die Möglichkeit, sich die hier erworbenen Kenntnisse des Basismoduls (Grundlagen, Einkauf und Verkauf) zertifizieren zu lassen. Das Zertifikat ist neben dem Zeugnis eine zusätzliche Bescheinigung, mit der Außenstehenden (in anderen Bundesländern oder im Ausland) die erworbenen Kenntnisse bescheinigt werden können.

Die Teilnahme ist freiwillig und findet außerhalb der Unterrichtszeit (nachmittags) statt.

Bei Anmeldung sind 5 € Teilnehmergebühren zu entrichten. Die Gebühren werden dem Freundes- und Förderkreis der Kaufmännischen Schule Offenburg zur Verfügung gestellt.

Berufskolleg 2

Mit Bestehen der Abschlussprüfung am Kaufmännischen Berufskolleg II (BK2) wird die Fachhochschulreife erworben. Diese berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule in Baden-Württemberg. Für die bundesweite Anerkennung ist der Nachweis eines mindestens 6-monatigen Praktikums notwendig
            
Im Laufe des Jahres werden die berufsfachlichen Lehrplaninhalte des zweiten Ausbildungsjahres der Ausbildungsberufe Bürokaufmann/-frau, Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau sowie Industriekaufmann/-frau unterrichtet.

Durch die Teilnahme am Zusatzunterricht und erfolgreiche Zusatzprüfung kann der Berufsabschluss „Staatlich geprüfte(r) Wirtschaftsassistent(in)“ erworben werden. 

Berufskolleg Fremdsprachen

Mit Bestehen der Abschlussprüfung am Zweijährigen Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen (BKFR) wird die Fachhochschulreife erworben. Diese berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule in Baden-Württemberg. Für die bundesweite Anerkennung ist der Nachweis eines mindestens 6-monatigen Praktikums notwendig.

Schwerpunkt bildet die sprachliche Ausbildung. Neben der Pflichtfremdsprache Englisch wird Französisch oder Spanisch als weitere Pflichtfremdsprache angeboten. Die Fremdsprachenkenntnisse  werden ergänzt durch betriebswirtschaftliche und schreibtechnische Qualifikationen.

Durch die Teilnahme am Zusatzunterricht und erfolgreiche Zusatzprüfung kann der Berufsabschluss „Staatlich geprüfte(r) Wirtschaftsassistent(in)“ erworben werden.

Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH)

Das Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH) baut auf dem Mittleren Bildungsabschluss und einer kaufmännischen Berufsausbildung auf. Mit Bestehen der Abschlussprüfung am Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife wird die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule erworben, nach Eignungsprüfung auch an Dualen Hochschulen.

Schuljahr 2017 / 2018
Infos zur Anmeldung

Infoabende zu unseren Schularten

Infoabende sind jeweils um 19:00 Uhr, Zähringerstraße 37-39

Montag, 22. Januar 2018:

  • für das dreijährige Wirtschaftsgymnasium (3WGW / 3WGI / 3WGF)
  • für die zweijährige Berufsfachschule - Wirtschaftsschule (2BFW)
  • für das einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (1BKFHW)

Dienstag, 23. Januar 2018:

  • für das einjährige Berufskolleg 1 (1BK1W)
  • für das einjährige Berufskolleg 2 (1BK2W)
  • für das zweijährige Berufskolleg Fremdsprachen (2BKFR)

Mittwoch, 21. Februar 2018:

  • für das sechsjährige Wirtschaftsgymnasium (6WG)

Anmeldeschluss (außer 6-jahriges WG):

1. März 2018

6WG: 04.06.2018

 

Warteliste

Nach dem 1. März eingehende Bewerbungen werden in einer "Warteliste" erfasst und können erst nach Aufnahme aller termingemäß eingegangenen Anmeldungen bearbeitet werden. Am Wirtschaftsgymnasium und an den Berufskollegs (außer BKFHW) konnten in den letzten Jahren kaum Bewerber/innen von der Warteliste aufgenommen werden.

- Ihre Ansprechpartner -
Wir sind für Sie da

Sekretariat

Caroline Atamaniuk

(StD Hättig)

Sekretariat B2 (Bau B)
Tel.: 0781 805-8119
caroline.atamaniuk(at)ks-og.de

Berufskolleg II, Berufskolleg Fremdsprachen, Berufskolleg Fachhochschulreife, Schülerbeförderung (Fahrtkosten)

Julia Stöhr

(StD Knäble / StD Baudendistel / StD Hättig)

Sekretariat B1 (Bau B)
Tel.: 0781 805-8118
julia.stoehr(at)ks-og.de 

Berufsschule: Automobil, Büro, Industrie und Einzelhandel, Berufskolleg I 

Bereichsleitung

Ralf Sauer

Berufskolleg 1

ralf.sauer(at)ks-og.de