StD Ralf Sauer

Berufskollegs

Zusatzqualifikation Fachhochschulreife - BSFHR

Tel.: 0781 805-8115
ralf.sauer(at)ks-og.de

Erwerb der Fachhochschulreife während der Ausbildung

Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss können ausbildungsbegleitend in zwei Jahren neben dem Ausbildungsabschluss die Fachhochschulreife erwerben, welche bundesweit zum Studium an allen Fachhochschulen und nach Eignungsprüfung auch an den Dualen Hochschulen berechtigt. Der Unterricht findet zusätzlich zum üblichen Unterricht der Berufsschule außerhalb der Arbeitszeit der Ausbildungsbetriebe statt. Die Unterrichtstermine sind voraussichtlich dienstags und donnerstags, jeweils von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und eine Naturwissenschaft. Die Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife beginnt im September. Die Zusatzprüfung findet am Ende des darauffolgenden Schuljahres im Mai statt und besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Wer die Berufsschulabschlussprüfung, die Abschlussprüfung der Berufsausbildung und die Zusatzprüfung bestanden hat, erhält zusätzlich zum Abschlusszeugnis der Berufsschule das Zeugnis der Fachhochschulreife.

 

 

Aufnahmebedingungen

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Berufsschule mit Zusatzqualifikation Fachhochschulreife sind:

1. Ein mittlerer Bildungsabschluss, das heißt:

  • die Fachschulreife oder
  • der Realschulabschluss oder
  • die Versetzung in die Klasse 10 eines 8-jährigen Gymnasiums oder
  • die Versetzung in die Klasse 11 eins 9-jährigen Gymnasiums oder
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

2. Die Ausbildung in einem Beruf mit mindestens 3-jähriger Regelausbildungsdauer.

Unterrichtsfächer

1. Jahr2. Jahr

Std/WocheStd/Woche
Mathematik33
Deutsch12
Englisch33
Naturwissenschaft                  1-
 
 


Berufsschule mit Zusatzqualifikation Fachhochschulreife
Die Bereichsleitung

Alexander Stöckel

Berufsschule
Zusatzqualifikation Fachhochschulreife - BSFHR

Einzelhandel

alexander.stoeckel(at)ks-og.de 

Probezeit

Das erste Schulhalbjahr des ersten Schuljahres gilt als Probezeit. Sie gilt als bestanden, wenn der Durchschnitt aus den Fächern des Zusatzunterrichtes mindestens 3,5 beträgt und in jedem dieser Fächer mindestens die Note „mangelhaft“ erreicht wurde. Wer die Probezeit nicht bestanden hat, scheidet aus dem Zusatzunterricht aus. Eine Wiederholung ist nicht möglich.

Abschlussprüfung

Die Zusatzprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch und wird am Ende des 2. Schuljahres abgelegt.

Gegebenenfalls erfolgt zusätzlich eine mündliche Prüfung

Schuljahr 2018 / 2019
Infos zur Anmeldung

Jährlicher Infoabend zur Zusatzqualifikation Fachhochschulreife

Dienstag, 11. September 2018

18.00 Uhr, Kaufmännische Schulen Offenburg, Zähringerstr. 37-39, Bau B

Organisatorisches
Sekretariat und Anmeldung

Anmeldung

Zur Anmeldung sind vorzulegen:

  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Zeugnis über den mittleren Bildungsabschluss
  • Kopie des Ausbildungsvertrags

Sofern die genannten Zeugnisse (beglaubigte Kopien) zum Anmeldetermin noch nicht vorliegen, ist dem Aufnahmeantrag das letzte Schulzeugnis beizufügen.

Die den Ausbildungsbedingungen entsprechenden Zeugnisse (beglaubigte Kopien) sowie der Ausbildungsvertrag sollten bitte sofort nach Erhalt bzw. müssen spätestens am 1. Sommerferientag vorgelegt werden.

Sekretariat

Lisa Rudolphi

(StD Knäble / StD Baudendistel)

Sekretariat B1 (Bau B)
Tel.: 0781 805-8123
lisa.rudolphi(at)ks-og.de 

Berufsschule: Recht
Berufsfachschule Wirtschaft, VABO (Vorqualifizierung Arbeit/Beruf mit dem Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen)
Berufskolleg I
Zusatzqualifikation Fachhochschulreife - BSFHR