Schulstart nach den Pfingstferien - Corona-Rundbrief Nr. 2

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

nachdem bislang nur die Prüfungsklassen an der Schule sein konnten, dürfen nach den Pfingstferien auch alle anderen Vollzeitklassen wieder am Präsenzunterricht teilnehmen. Aufgrund der Abstandsregel und den räumlichen Gegebenheiten können wir leider nicht immer den Unterricht in der vollen Klassenstärke anbieten, sondern wir müssen sehr oft die Klassen in Gruppen teilen. Die erste Gruppe (z.B. die ersten 9-15 Schülerinnen und Schüler des Alphabets) wird dann in der A-Woche in der Schule unterrichtet. Die zweite Gruppe (z.B. die zweiten 9-15 Schülerinnen und Schüler des Alphabets) bleibt in der A-Woche noch zu Hause und erhält Aufgaben. In der B-Woche dreht sich dies dann um, so dass sich für jede(n) Schülerinnen und Schüler eine Mischung aus Präsenzunterricht und angeleiteten Selbstlernphasen ergibt.

Die entsprechende Übersicht sowie weitere Informationen finden Sie unten:

Angebot an Schülerinnen und Schüler ohne EDV-Ausstattung zu Hause

Schülerinnen und Schüler, die zu Hause keine EDV-Ausstattung zur Verfügung haben, um am Fernlernunterricht teilnehmen zu können, dürfen den Schülerarbeitsraum in Gebäude B benutzen. Dies gilt von montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr. Es können maximal 5 Personen gleichzeitig in dem Raum sein.

Dabei ist wie folgt vorzugehen:

  1. Die SuS kommen in das Sekretariat B1 oder B2 und tragen sich dort in eine Besucherliste ein.
  2. Die Sekretärinnen schließen den Raum dann auf.
  3. Die SuS reinigen gemäß der im Zimmer aushängenden Anweisung die Tastatur und die Maus.
  4. Nach Beendigung ihrer Arbeit lassen sich die SuS im jeweiligen Sekretariat wieder aus der Besucherliste austragen.

Information und Verhaltensweisen zum Wiedereinstieg

Wir freuen uns, dass der Schulbetrieb bald wieder beginnt. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir um Beachtung folgender Verhaltensweisen:

Abschlussprüfung Berufsschule

Neue Prüfungstermine der schriftlichen Abschlussprüfung der Berufsschule:
23. Juni 2020 bis 25. Juni 2020.

Abschlussprüfung BFW-Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule)

Zu Gast bei der Iberiana

Betriebsbesichtigung in Valencia: Eine ganze Klasse der Kaufmännischen Schulen Offenburg durfte Ende Juli nach Spanien reisen, um sich bei der Iberiana Frucht S.A. umzuschauen. Der Empfang war herzlich. Neben den Jugendlichen und ihrem Schulleiter waren auch Gäste der MARKANT AG vor Ort.

Bereits seit einigen Jahren gibt es eine intensive Kooperation zwischen der MARKANT und den Kaufmännischen Schulen Offenburg. Sie hat das Ziel, Schülerinnen und Schüler mit geeigneten Maßnahmen zu fördern.

Aktive Zusammenarbeit

Diese Kooperation umfasst nicht nur Betriebsbesichtigungen bei der Iberiana Frucht S.A. für Schüler, die Spanisch belegen. In Offenburg stehen ausserdem Bewerbertrainings, Infoabende für Schulabgänger, Besichtigungen der Lehrwerkstatt und des Rechenzentrums sowie weitere Aktivitäten auf dem Programm. Auch mit Spenden unterstützt die MARKANT die Schulen.

In Valencia waren nun 17 Schülerinnen und Schüler aus Offenburg zu Besuch, die sich von der Qualität der Erzeugnisse überzeugen konnten. Es ist bereits Tradition, dass jährlich zwei Schüler der Kaufmännischen Schulen Offenburg bei der Iberiana Frucht S.A. ein Praktikum absolvieren – Jannik Steinhart und Jeremy Hammerschmidt waren es in diesem Jahr – und die Klassenkameraden dann zum Ende der Schnupperzeit ebenfalls nach Valencia reisen, um den Betrieb der Iberiana Frucht S. A. kennen zu lernen.

Rundgang bei der Iberiana

Enrique Clavel, Geschäftsführer der Iberiana Frucht S.A., gab den interessierten jungen Gästen Einblicke, wie Obst und Gemüse optimal wachsen, wie man dem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden kann und wie die Waren frisch und unbeschadet an ihren oft sehr weit entfernten Zielen ankommen. Auch ein Besuch des Forschungsfeldes, eine Video-Präsentation und natürlich eine Verkostung standen auf dem Programm.

Neu in diesem Jahr war, dass auch der Schulleiter der Kaufmännischen Schulen, Thomas Rahner, die Klasse begleitete. Zur gleichen Zeit waren auch Hellwardt de Boer, Vizepräsident des Verwaltungsrates der MARKANT, sowie Franz-Friedrich Müller, Geschäftsführer der MARKANT AG, und Christian Francken, Stellvertretender Geschäftsführer, vor Ort.

Hier zeigen wir Ihnen einige Fotos der Besucher in Valencia.

 

Bilder in neuem Tab ansehen:




News Beiträge
Aktuelles

Weihnachtsbasar für Verein "Afridunga" war ein großer Erfolg

Neuer dualer Studiengang startet in Kooperation mit den KSOG

240 Jahre Dienst an den KSOG gehen zu Ende

108 Abiturientinnen und Abiturienten feiern ihren Abschluss

108 erfolgreiche Abiturientinnen und Abiturienten verlassen das Wirtschaftsgymnasium

Weltpremiere an den KSOG: Stück "Träum weiter" feiert Standing Ovations

Jahrzehnte für die Schule tätig - Verabschiedung von Kollegen

Notarfachangestellte - Neuer Ausbildungsberuf an den KSOG

Dankesbriefe aus Chile und Peru für die Spenden unseres Weihnachtsbasars

Konzept für Schulsozialarbeit an elf kreiseigenen Schulen

Unser Weihnachtsbasar war wieder sehr gut besucht - Einige Pressestimmen

Ein Abschied mit Wehmut

Fachkräfte stark gefragt - Durch Praktika bei Kooperationspartnern Einblicke in die Arbeitswelt erhalten

Berufsfachschule erfolgreich beendet

125 erfolgreiche Abiturienten am Wirtschaftsgymnasium

Theater AG der KSOG begeistert Publikum mit "Die Welle"

Zonta-Club Offenburg-Ortenau vergibt Preis an Schülerin der KSOG

Bildungspartnerschaft zwischen Kaufmännischen Schulen und EDEKA Südwest unterzeichnet

Dankesbriefe aus Chile und Peru für die Spenden unseres Weihnachtsbasars

Die KSOG bieten sechsjähriges Wirtschaftsgymnasium an - Eine ehemalige Schülerin berichtet

Zwei Klassen der KSOG sind nun Profis in Sachen Vermögensaufbau

Pressestimmen zu unserem Weihnachtsbasar

Spiegel-Journalist Takis Würger liest aus seinem Buch in den Kaufmännischen Schulen

IHK zeichnet KSOG-Absolventin Ann-Kathrin Laug mit zwei Förderpreisen und als Landessiegerin aus

24 Abiturienten mit einer Eins vor dem Komma

Abschlussfeier unserer Abiturienten

117 Abiturienten am Wirtschaftsgymnasium

Der Traum hat sich erfüllt - Syrische Großfamilie findet eigene Wohnung

Großer Dank aus Südamerika für die Unterstützung mit dem jährlichen Weihnachtsbasar

Die Abiturprüfungen an den KS-OG haben begonnen

Einladungen zum Schnupperstudium an der Hochschule für Technik Stuttgart und an der Fakultät für Physik und Astronomie Uni Heidelberg

Schüler des Wirtschaftsgymnasiums erhält Stipendium als "Talent im Land"

Ein Budgetplan gegen die Verschuldung - Präventionsprojekt für SchülerInnnen

Zielvereinbarung der Kaufmännischen Schulen mit Regierungspräsidium

Stärkung der Naturwissenschaften - KS OG erhalten vom Fonds der Chemischen Industrie 2500 Euro

Wege nach der (Fach-)Hochschulreife

Adventsbasar war gut besucht - Seit mehr als drei Jahrzehnten veranstalten die Kaufmännischen Schulen ihren großen Benefiz-Weihnachtsbasar

Kreisschulzentrum nimmt lang ersehnten Bau D in Betrieb

123- mal Freude nach dem Abi - Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums verabschiedet

123 bestehen das Abi am Wirtschaftsgymnasium

Besuch einer Offenburger Delegation bei französischer Partnerschule L.P. Camille Schneider zum Tag der Offenen Tür

Pressestimmen zu unserem Weihnachtsbasar

Pressestimmen zur Theateraufführung

IHK Preisträger 2015

Pressestimmen zu Richtfest Bau D und Flüchtlingssituation