Berufsfachschule öffnet viele Türen

In der Schulart Berufsfachschule Wirtschaft (kurz BFW) an den Kaufmännischen Schulen in Offenburg haben 16 Schülerinnen und Schüler ihre Prüfung bestanden.

Bei der Zeugnisausgabe am Freitag, 16.07.2021 konnten Klassenlehrer Toni Lang und Abteilungsleiter Stefan Geppert den Schülerinnen und Schülern ihre Prüfungszeugnisse überreichen und zum mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife) gratulieren.

Es gab einen Klassenpreis für Kilian Nickel und ein Lob für Lukas Steckhan.Die beiden Sonderpreise der Sparkasse Offenburg gingen ebenfalls an Kilian Nickel für den besten Gesamtschnitt (1,7) und an Lukas Steckhan für die besten Leistungen in den Wirtschaftsfächern.

Ein Teil der Absolventen bleibt an den Kaufmännischen Schulen und wird ab dem kommenden Schuljahr das kaufmännische Berufskolleg1 besuchen oder eine kaufmännische Ausbildung beginnen. Die Schülerinnen und Schüler, die sich für eine duale Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf entschieden haben – der an der Schule unterrichtet wird - werden neben Ihrer Ausbildung auch weiterhin die Berufsschule besuchen.

Es zeigt sich, dass der Weg über die Werkrealschule / Hauptschule via Berufsfachschule eine gute Perspektive für den weiteren schulischen bzw. beruflichen Werdegang bietet. Neben einer dualen Ausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf besteht die Möglichkeit, eines der Berufskollegs oder das Wirtschaftsgymnasium zu besuchen, um danach sogar an einer Hochschule oder Universität ein Studium beginnen zu können.

Bilder in neuem Tab ansehen:

Kaufmännische Schulen Offenburg
News zu den Projekten

Das Sozialprojekt der KSOG ermöglicht 300 kenianischen Waisenkindern eine schulische und berufliche Perspektive

Der Förderverein Afridunga bedankt sich bei den Kaufmännischen Schulen Offenburg

Absage unseres Weihnachtsbasars