Drei Wochen London erbrachten internationale Zusatzqualifikation für Auszubildende der KSOG

London Calling - drei unvergessliche Wochen in London nahmen am 13. Juli ihr Ende – und erbrachten eine internationale Zusatzqualifikation

Ziel war es, das Zertifikat Kaufmann – International zu erwerben: eine Zusatzqualifikation, die durch die Deutsch – Britische Außenhandelskammer (AHK), als Institution der Deutschen IHKs, verliehen wird. Bedingung hierfür ist, dass in Deutschland die IHK – Prüfung in einem dualen Ausbildungsberuf bestanden wurde, was bei allen Teilnehmern, acht Finanzassistenten und zwei Industriekaufleuten unserer Schule, gegeben war. Zusätzlich wurde der Europass – Mobilität verliehen, wie Sie auf dem Bild sehen können.

 

Hier der Bericht aus Teilnehmersicht:

Zehn Auszubildende aus Offenburg machten sich am 22. Juni im Rahmen eines Leonardo – Mobilitätsprojekts der EU* auf den Weg nach London um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und eine unvergessliche Zeit zu erleben. An dem ECBM-College (European College für Management and Business) lernten sie viel Wissenswertes über Kultur, Land und Leute. Die Reise bot jedoch auch viel Spaß und Action.

„Wir haben eine super Zeit und viele spannende Tage erlebt“, berichteten die zehn. Um das Leben in London hautnah mitzuerleben, wohnten die Auszubildenden in Gastfamilien. Hier konnten neue Freundschaften geschlossen und viele Er-fahrungen gesammelt werden.

Der Aufenthalt bot die Möglichkeit, London von einer ganz anderen Seite kennenzulernen; dies wurde auch durch zahlreiche Schulexkursionen unterstützt. „Wir konnten vieles erleben und sehen, was einem gewöhnlichen Touristen verborgen bleibt“, sagten die Auszubildenden.

Durch die tolle Organisation und die freundliche und offene englische Art wurden alle Erwartungen mehr als übertroffen. Ein sehr großer Dank geht hierbei vor allem an unseren Lehrer und den Projektmanager Holger Ludolph, der sein ganzes Herzblut in dieses Projekt steckte und es nur so für uns möglich machte.

„Am Ende der drei Wochen fühlten wir uns nicht mehr wie Touristen, sondern als Teil der Londoner Weltstadt“, übermittelten die zehn jungen Reisenden mit einem Strahlen im Gesicht – oder wie sie nun zu sagen pflegen: „With a big smile in the face“.


Nicole Nojman und Valentina Medde (für die gesamte Gruppe)


* Leonardo – Mobilitätsprojekte bieten eine finanzielle Förderung für Auszubildende im Dualen System. In diesem Fall lag diese pro Teilnehmer bei 1.014,00 € - der Eigenanteil liegt in ähnlicher Höhe bei dreiwöchiger Dauer. Das Projekt selbst wurde durch die Kaufmännischen Schulen organisiert und mit dem Partner in London durchgeführt.

Bilder in neuem Tab ansehen:

News Beiträge
Berufsschule

IHK zeichnet KSOG-Absolventin Ann-Kathrin Laug mit zwei Förderpreisen und als Landessiegerin aus