Erasmus+ Projekt London 2017

Vom 07.05. - 27.05.2017 fand an den KSOG zum wiederholten Male das London EU Projekt statt.

9 SchülerInnen der Kaufmännischen Berufsschule aus den Bereichen Industrie und Bank im letzten Ausbildungsjahr durften sich direkt nach den absolvierten schriftlichen Abschlussprüfungen auf einen 3-wöchigen Sprachaufenthalt in London freuen und halten auf dem Foto das dort erworbene Zertifikat in Händen.

Das EU-gefördertete Projekt wird seit mehreren Jahren unter der Schirmherrschaft der Kaufmännischen Schule 1 Villingen von Holger Ludolph durchgeführt und wurde dieses Jahr an den KSOG erstmalig von Julian Rock betreut. Es ermöglicht jedes Jahr rund 40 teilnehmenden Berufsschülern aus Villingen, Göppingen und Offenburg den Erwerb offiziell anerkannter Zusatzqualifikationen für Business Englisch, nämlich dem Europass Mobilität und dem Kaufmann International (AHK), sowie optional des KMK Fremdsprachenzertifikats auf entsprechender Stufe.

Auf die in Englisch gehaltenen Prüfungen wurden die Teilnehmer durch ein vollständiges Eintauchen in die Fremdsprache bestens vorbereitet: Am Partner College, dem European  College for Business and Management erarbeiteten sich die Schüler tagsüber in kleinen, von Muttersprachlern geleiteten Kursen Inhalte aus den Bereichen Business Communication, Landeskunde, International Business und Recht. Über ein Wahlthema aus diesen Bereichen musste als Leistungsnachweis auch eine Präsentation gehalten und ein Bericht verfasst werden.

Die Unterbringung erfolgte einzeln in Gastfamilien, wo auch nach Feierabend sowohl die eingeübte Fremdsprache als auch auch die interkulturelle Kompetenz  praktisch angewandt werden konnten. Die freie Zeit am Abend und am Wochenende stand zur freien Verfügung und wurde meist für Ausflüge oder das Erkunden der Weltstadt genutzt. Somit wurden auch ausserhalb des Klassenzimmers viele Erfahrungen gesammelt, die diesen Aufenthalt für alle Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.

Angesichts der Tatsache, dass in einer globalisierten Wirtschaft Englisch als Lingua Franca immer wichtiger wird, besonders in einer Exportnation wie Deutschland und in einer Region wie der Ortenau mit vielen international aufgestellten Unternehmen, stellt ein derartiger Aufenthalt sicherlich eine gute Investition in die berufliche Zukunft dar. Die KSOG sind stolz daruf, unseren Schülern diese Chance anbieten zu können und hoffen auch in Zukunft auf reges Interesse seitens der SchülerInnen und der ausbildenden Unternehmen.

Die anfallenden Kosten von ca 2000 € wurden zur Hälfte von der EU im Rahmen des Erasmus+ Programmes übernommen. Trotz Brexit wird es auch noch in den nächsten Jahren ein durch Erasmus+ gefördertes London Projekt geben. Die Anmeldungen für 2018 laufen noch bis zum 23.06.2017. Flyer und Anmeldeformular gibt es hier.

Bilder in neuem Tab ansehen:

News Beiträge
Berufsschule

IHK zeichnet KSOG-Absolventin Ann-Kathrin Laug mit zwei Förderpreisen und als Landessiegerin aus