Kaufmännische Schulen Offenburg
Wettbewerbserfolge

2022

Herausragende Ergebnisse in der Abschlussprüfung der Notarfachangestellten

Der erste Abschlussjahrgang der Notarfachangestellten der Kaufmännischen Schule Offenburg schließt mit herausragenden Ergebnissen ab. Alle Auszubildenden haben die Abschlussprüfung bei der Notarkammer bestanden, Lara Klumpp erreichte sogar die Traumnote 1,0! Die Schulleitung und Herr Berger als Klassenlehrer gratulieren zu diesem herausragenden Ergebnis.

2022

5 Mal Platz 1: Spitzenleistungen der Rechtsanwaltsfachgestellten der KS Offenburg

Bei der Preisverleihung 2022 der Rechtsanwaltskammer Freiburg wurden gleich 5 erste Preise an Auszubildende der Kaufmännischen Schule Offenburg verliehen. Die Schulleitung und Frau Dr. Reichert als Klassenlehrerin gratulieren Julia Meßner, Sophie Röske, Caprice Keitel, Celine Gorzel und Marie Huber zu diesem herausragenden Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!

2022

IHK-Förderpreise gehen an Schüler der Kaufmännischen Schule Offenburg

Die Kaufmännischen Schulen Offenburg freuen sich, dass gleich fünf Auszubildenden der Förderpreis der IHK Südlicher Oberrhein verliehen wird.

Im Bereich Banken erhält Frau Ann-Sophie Hipp den Förderpreis der Sparkassen in der Ortenau, Herr Milos Lukac den Integrations-Förderpreis der Volksbank Freiburg und Herr Matthias Wiedemer den Förderpreis der Volksbanken der Region.

Den Förderpreis der Armin+Ruth-Stolzer-Stiftung als Industriekauffrau erhält Frau Theresa Schwär.

Den Christine-Eifler-Förderpreis als Kauffrau für Büromanagement erhält Frau Sylwia Werner.

Der Abteilungsleiter der Kaufmännischen Berufsschule, Alexander Stöckel, gratuliert den Preisträgern für diese herausragende Leistung: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Auszubildenden für ihre erfolgreiche Ausbildung mit diesen Preisen belohnt werden. Unsere Preisträger beweisen, dass das Erfolgsmodell Duale Ausbildung immer wieder hervorragende Absolventen hervorbringt. Wir gratulieren den Preisträgern ganz herzlich!“.

Alle Preise sind mit 2500 Euro dotiert, die Fördermittel dienen der beruflichen Weiterbildung.

 

2021

Erneuter Doppelerfolg bei Planspiel Börse

Die Klasse JS/2 konnte ihren letztjährigen Erfolg beim Sparkassen Börsenplanspiel nochmals steigern. Die ersten beiden Plätze in der Wertung "Beste Wertentwicklung" gingen an die Klasse des Finanzprofils des Offenburger Wirtschaftsgymnasiums.  Das Siegerteam belegte sogar Platz 9 in Baden-Württemberg. Sie schafften es in nur 10 Wochen die virtuellen 50.000 € auf über 62.000 € zu steigern. Auch in der Wertung "Nachhaltigkeit" landete eine Gruppe mit Platz 2 auf dem Siegerpodest.

Der betreuende Fachlehrer Stefan Geppert freute sich mit seiner Klasse und bedauerte sehr, dass aufgrund der Pandemie keine Siegerehrung stattfinden konnte. Dennoch wird dieser Klasse das Planspiel Börse immer gut in Erinnerung bleiben, denn in den letzten 3 Jahren waren sie immer unter den Siegerteams vertreten.

2021

IHK-Preise gehen an Schüler der Kaufmännischen Schule Offenburg

Die Kaufmännische Schulen Offenburg freuen sich, dass gleich zwei Auszubildenden im Bankbereich der Förderpreis der IHK verliehen wird.

Der Förderpreis der Sparkassen im Ortenaukreis geht an Marcel Schwörer. Herr Schwörer hat die Ausbildung zum Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation Finanzmanagement absolviert und herausragende Leistungen erbracht.

Den Förderpreis der Volksbank der Region erhält Isabelle Schrempp. Frau Schrempp hat ihre Ausbildung zur Bankkauffrau mit Bestnoten absolviert.

Der Abteilungsleiter der Kaufmännischen Berufsschule, Alexander Stöckel, gratuliert nicht nur den beiden Preisträgern, sondern auch den beiden Klassenlehrern, Herrn Röder und Herrn Idelhauser, stellvertretend für das gesamte Team der Lehrkräfte. „Wieder einmal haben unsere Lehrkräfte bewiesen, dass sie als ehemalige Mitarbeiter in einer Bank nicht nur über hohes Fachwissen verfügen, sondern dieses auch pädagogisch professionell vermitteln.“

 

 

2020

Doppelerfolg bei Planspiel Börse

Zwei Gruppen der Klasse JS1/F (Finanzprofil) haben beim Planspiel Börse 2019 den 1. Platz erreicht. In der Kategorie Nachhaltigkeit war die Gruppe "AlpakaAktien" nicht zu schlagen. In der Kategorie Wertentwicklung konnte die Gruppe "Konjunkturpropheten" ihr Depot in der 11 -wöchigen Spielzeit am stärksten vermehren. Baden-Württemberg weit belegten sie sogar Platz 10, was ihre Leistung unterstreicht.

Herzlichen Glückwunsch allen Siegerteams.

2019

KSOG -Handballer erreichen einen starken vierten Platz im JtfO-Kreisfinale

Vergangene Woche hatte die neuformierte WK II Mannschaft Handball der Kaufmännischen Schule Offenburg Premiere. Die Schüler, die alle das 6 WG besuchen, spielten das Kreisfinale in Altenheim und Ichenheim gegen eine sehr starke Konkurrenz von acht Teams aus der Ortenau.

Das Turnier, das handballerisch auf hohem Niveau stattfand - in nahezu jedem Team stand der eine oder andere Auswahlspieler - beendeten die Youngsters auf einem starken vierten Platz. Damit verpasste das Team die Qualifikation für die RP-Ebene, nur durch die Niederlage gegen das Scheffel Gymnasium Lahr im Spiel um Platz 3.

Zuvor feierte die Mannschaft aus der Ortenaumetropole zwei Siege in der Vorrunde. Zunächst wurde das Gymnasium Achern in einem run and gun-Spiel mit 20:17 Toren bezwungen, das ganze in 2 x 10 Minuten. Sehr erfreut zeigte sich Coach Klaus Klingler darüber, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Der sehr gute Teamgeist trug das ksog-Team unter die letzten Vier, als im entscheidenden Spiel ums Weiterkommen, das Grimmelshausen Gymnasium aus Offenburg mit 12:10 Toren besiegt wurde. Die klare Auftaktniederlage gegen die körperlich klar überlegenen Oken-Handballcracks war da schon lange vergessen.

Sehr müde, aber um viele Erfahrungen reicher, reiste der ksog-Tross aus Ichenheim ab, mit dem Gefühl im nächsten Jahr was reißen zu können. Die Mittelstufenschüler bestätigten mit ihrem tollen Einsatz die Entscheidung des Teamschefs, in Zukunft auf junge, motivierte Olympioniken zu setzen.

 

2019

Kammerpreis der Rechtsanwaltskammer

Am 7. August fand wieder die Preisverleihung der Jahrgangsbesten in Freiburg statt: Die Rechtsanwaltskammer Freiburg hat zwei unserer Auszubildenden, Sirini Brischle und Kerstin Wolber, einen Geldpreis für gute Leistungen überreicht.

2019

Planspiel Börse: Nachhaltigkeitspreis für Schüler des Wirtschaftsgymnasiums

Die WGEKF, vertreten durch Manuel Ehret und Anabel Wolber haben den 2. Platz im diesjährigen Planspiel Börse in der Nachhaltigkeitswertung erreicht.

Lange Zeit führend und nur am Abrechnungstag auf Platz 2 liegend, ist es  ein toller Erfolg für die Klasse/ Gruppe gewesen. Herzlichen Glückwunsch!

2018

Kammerpreis der Rechtsanwaltskammer

Am 3.08.2018 wurden im historischen Wenzingerhaus am Münsterplatz die besten Absolventen der Rechtsanwaltsfachangestellten-Prüfung aller Berufsschulen im Kammerbezirk Freiburg geehrt. Die Ehrungen und auch die Preisgelder wurden durch Herrn Präsidenten Dr. Markus Klimsch überreicht.

Als Ausbildungsbeste der Kaufmännischen Schulen Offenburg erhielt Julia Weißer ein Preisgeld für ihre sehr guten Leistungen.